VERHALTENSREGELN

-Die Grundregeln des Verhaltens sind durch das „Keine Spur hinterlassen“ (Leave No Trace) Konzept geregelt.

-Respektieren Sie jeden Bestandteil der natürlichen und anthropogenen Umwelt und natürlich die lokalen

Gemeinschaften.

-Machen Sie Ihren Besuch mit wenigen Gruppen von Menschen, so dass Sie die Flora und Fauna des

Ortes, den Sie besuchen, nicht belasten. Die Kommunikation zwischen Ihnen muss leise sein, so dass Sie die Geräusche

der Natur genießen können.

-Jeder Abfall, den Sie produzieren, nehmen Sie wieder mit – auch organische Abfälle, weil

sie zwar biologisch abgebaut werden können, aber gehören nicht in die Nahrungskette des jeweiligen Ökosystems, das

Sie besuchen.

-Schneiden Sie keine Blumen und allgemein nehmen Sie nichts von der Natur. Die natürliche Umgebung,

die uns beherbergt, ist bereits bedroht!

-Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre körperlichen, geistigen und technischen Fähigkeiten sowie auf Ihre Grenzen.

-Sicheres Wandern ohne den Einsatz eines professionellen Reiseleiters liegt in der Verantwortung des Besuchers.

-Vermeiden Sie es allein zu wandern – vorzugsweise seien Sie in einer Dreiergruppe.

-Im Falle eines Unfalls kann eine Person bei dem Verletzten bleiben, während die andere Hilfe bringt.

-Wenn Sie eine Beschädigung im Pfad oder in der Markierung feststellen, notieren Sie den genauen Standort und

informieren Sie die lokalen Stellen über die Webseite.