Auf den Spuren der großen Reisenden

WANDERROUTE 10: Di Höhle von Antiparos – Apantima

Thematik: Kultur

Kombination mit anderen Routen: Route 9

Nützliche Informationen: Sie können mit dem örtlichen Bus zur Höhle von Antiparos fahren (die Busfahrten und die Öffnungszeiten der Höhle finden Sie auf der Website von „ANTIPAROS ROUTES“). .

KURZE BESCHREIBUNG DER ROUTE UND ATTRAKTIONEN

Die Höhle von Antiparos ist eng mit der Geschichte des Ortes verbunden, da sie bereits seit den Großen Reisen (18.-19. Jahrhundert) eine bedeutende Attraktion für viele Besucher war. Die eingravierten Inschriften, die im Dekor der Höhle gefunden werden, sind eine unerschöpfliche Quelle von Geschichten, Legenden und Informationen über ihre berühmten und auch weniger berühmten Besucher. Gleichzeitig war sie ein Zufluchtsort für die Bewohner der Insel in den Jahren der Piraterie, daher ihr Name als Katafygi, d.h. Zuflucht auf Deutsch. Die Höhle ist für Europas ältesten Stalagmit (45 Millionen Jahre) und ihre reiche lithographische Dekoration bekannt.

Auf dem Maultierpfad, den Sie überqueren werden, erreichte man bis vor 25 Jahren mit Maultieren die Höhle.

Auch heute ist das Fest von Agios Ioannis Spiliotis [Heiliger Johannes] immer noch ein lebendiger Brauch, der am 8. Mai stattfindet!